Vollsperrung in Immelstetten

Die Vollsperrung beginnt offiziell am 27.05.2019 und endet voraussichtlich am 31.08.2019. Daraus ergeben sich auch Änderungen für die Schulbusse der Kinder. Der BBS-Bus wird an der provisorisch eingerichteten Bushaltestelle am südlichen Ortseingang  von Immelstetten (Dorfstr. 1) sowohl morgens als auch mittags halten. Für die Busunternehmen Baumeister und Bader werden sich vorerst keine Änderungen ergeben. Sofern es die Sperrung zulässt, werden die Busse sowohl morgens als auch mittags an den gewohnten Haltetstellen halten. Kurzfristige Änderungen sind nicht ausgeschlossen und werden immer rechtzeitig von den Busfahrern an die Schüler weitergegeben. Wir bitten um Kenntnisnahme.

Neue Öffnungszeiten im Rathaus ab 01.06.2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Einheitsgemeinde Markt Wald, alles neu macht der Mai… In diesem Fall aber wohl eher der Juni, da wir im Rathaus unsere Öffnungszeiten ein klein wenig ändern. Ich persönlich war nie ein Freund des geschlossenen Donnerstagvormittags. Gerade der lange Donnerstag, sollte ein langer Donnerstag sein und dazu zählt für mich auch der Vormittag. Da wir als kleine Einheit nur ein begrenztes Studenkontingent an Personalstunden zur Verfügung haben, bleibt uns leider nichts anderes übrig, als einen Vormittag unter der Woche zu schließen. Dies wird jedoch künftig der Freitagvormittag sein. Wichtig war uns einfach, dass der Donnerstag künftig den ganzen Tag über für Sprechzeiten zur Verfügung gestellt werden solle. Somit ergeben sich ab 01.06.2019 folgende Öffnungszeiten:

Mo bis Do        07.30 Uhr – 12.00 Uhr

Do                   15.00 Uhr – 19.00 Uhr

Freitag                    geschlossen

Für Vorsprachen außerhalb der oben genannten Öffnungszeiten bitte ich Sie einfach mit mir telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Ihr

Peter Wachler, Erster Bürgermeister

Rattenbekämpfung

Die nächste Rattenbekämpfung findet am Dienstag, den 11.06.19, statt. Meldungen über Auftreten von Ungeziefer bitte bis zu diesem Termin in der Gemeindeverwaltung abgeben.

Rathaus geschlossen

Vom 03.06.19 bis 05.06.19 bleibt das Rathaus wegen EDV-Umstellung geschlossen. In dieser Woche erscheint am Mittwoch, den 05.06.19 kein Amtsblatt. Wir bitten um Vormerkung.

 

Diplom-Verwaltungswirt (FH) -Verwaltungsinspektoranwärter (m/w/d)

Wir bieten zum 1. Oktober 2020 einen Ausbildungsplatz als

für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst.

Macht Ihnen der Umgang mit Menschen Freude? Sind Sie verantwortungsbewusst, flexibel und kommunikativ? Sind Sie zuverlässig und haben Sie Spaß an Teamarbeit? Dann passen Sie zu uns!

Die Ausbildung findet in Studienabschnitten an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof und mit praktischen Ausbildungsabschnitten in den verschiedenen Sachgebieten des Landratsamtes statt. Schwerpunkte des Studiums sind öffentliches und privates Recht sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen. Nach der praxisorientierten Ausbildung haben Sie gute Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung.

Voraussetzung für die Einstellung ist neben dem Zeugnis der (Fach-)Hochschulreife die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren im Oktober 2019. Zum Auswahlverfahren werden Personen mit unbeschränkter Fachhochschulreife oder gleichwertig anerkanntem Bildungsstand zugelassen, die die deutsche oder eine EU-Staatsangehörigkeit besitzen. Das Anmeldeformular ist im Landratsamt Unterallgäu (Zi. 108, 1. OG) oder unter www.unterallgaeu.de/stellenangebote erhältlich.

Schwerbehinderte und deren gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Michael Dietrich unter Tel. (0 82 61) 9 95-2 84. Sie können sich gerne online unter www.unterallgaeu.de/stellenangebote oder alternativ schriftlich (Landratsamt Unterallgäu, Ausbildungsleitung, Postfach 1362, 87713 Mindelheim) bis spätestens 22. Juni 2019 mit aussagekräftigen Unterlagen sowie dem ausgefüllten Antrag auf Zulassung zum Auswahlverfahren bewerben.

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Europawahl am 26. Mai 2019

Das Wählerverzeichnis zur Europawahl für die Gemeinde Markt Wald wird von Montag, 06.05.19, bis Freitag, 10.05.19, während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus, Zimmer 2, in Markt Wald für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. Das Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt, die Einsichtnahme ist durch ein Datensichtgerät möglich. Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

Einen Wahlschein erhält auf Antrag eine in das Wählerverzeichnis eingetragene wahlberechtigte Person. Dieser kann bis Freitag, 24.05.19, 18.00 Uhr, schriftlich, elektronisch oder mündlich beantragt werden.

Weitere Informationen zur Europawahl entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung an den Anschlagtafeln in den einzelnen Ortsteilen.

Herbert Egger, Gemeindewahlleiter

Bekanntmachungen zur Europawahl für Unionsbürger

Am 26. Mai 2019 findet in Deutschland die Europawahl statt. Unionsbürger aus anderen Mitgliedsstaaten, die in Markt Wald wohnen und hier auch wählen möchten, müssen bis spätestens 05.05.2019 einen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis gestellt haben. Die erforderlichen Unterlagen sowie weitere Informationen für Unionsbürger aus Markt Wald können in der Gemeindeverwaltung, Zimmer 2, noch abgeholt werden.

Christoph-Scheiner-Grundschule ist LEW Partnerschule im Schuljahr 2018/2019

Hurra! Wir sind 3malE-Partnerschule!

Die Christoph-Scheiner-Grundschule ist in diesem Schuljahr Partnerschule der LEW-Bildungsinitiative „3malE – Bildung mit Energie“.

Außerdem dürfen die Kinder der 3. Klasse im Februar 2019 die „Kinderuni“ Augsburg, durch die LEW gesponsert, besuchen.

„3malE – Bildung mit Energie“ ist die Bildungsinitiative der Lechwerke AG. Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ greift 3malE unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums handlungs- und projektorientiert interessante Fragen rund um die Zukunftsthemen Energie und Energieeffizienz, Umwelt und Bildung auf. 3malE bietet Kindergärten, Schulen und Hochschulen Projekte, Fortbildungsangebote und Materialien zum Thema Energie sowie zu gesellschaftlichen und ökologischen Fragestellungen. Die bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer ist Schirmherrin für das KITA-Entdecker-Programm von 3malE. Als Kontakt- und Kommunikationsplattform fördert die LEW-Bildungsinitiative seit 2005 die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Bildungsteilnehmern.

Infos „3malE – Bildung mit Energie“ (klicken Sie hier)