Nächste öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates

Die nächste öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates findet

am Dienstag, den 22.01.19, um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des

Rathauses statt. Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bauangelegenheiten
  3. Bauantrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Flur-Nr. 1090, Gemarkung Immelstetten
  4. Antrag auf Nutzungsänderung zur Hofkäserei, Flur-Nr. 104, Gemarkung Immelstetten
  5. Bauantrag auf Neubau eines Doppelhauses, Flur-Nr. 96, Gemarkung Oberneufnach
  6. Bauvoranfrage auf Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit Doppelgaragen, Flur-Nr. 1346, Gemarkung Markt Wald
  7. Bauvoranfrage auf Errichtung eines Doppelhauses mit Carport, Flur-Nr. 514, 515, Gemarkung Oberneufnach
  8. Erneuerung der EDV-Anlage im Rathaus Markt Wald
  9. Sonstiges

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Neuer Faltplan für die Gemeinde

Im Auftrag der Gemeinde ist der Verwaltungs-Verlag, Herr Jürgen Schabel (Handy.Nr. 0176/63 74 71 75) in den nächsten 2 Wochen zur Akquise  bei den Gewerbetreibenden der Gemeinde Markt Wald für einen neuen Faltplan unterwegs.

Die Gemeindeverwaltung

Rattenbekämpfung

Die nächste Rattenbekämpfung findet am Montag, den 11.02.19, statt. Meldungen über Auftreten von Ungeziefer bitte bis zu diesem Termin in der Gemeindeverwaltung abgeben.

Bekanntmachung über die Eintragung für das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“

Die zweiwöchige Eintragungsfrist beginnt am Donnerstag, den 31.01.2019, und endet am Mittwoch, den 13.01.2019. Es bestehen folgende Eintragungsmöglichkeiten:

Donnerstag      31.01.2019        8-12  u. zusätzlich  13-20 Uhr

Freitag             01.02.2019        8-12 Uhr

Montag            04.02.2019        8-12        und        13-16 Uhr

Dienstag          05.02.2019        8-12        und        13-16 Uhr

Mittwoch          06.02.2019        8-12        und        13-16 Uhr

Donnerstag      07.02.2019        8-12 u. zusätzlich   13-20 Uhr

Freitag             08.02.2019        8-12 Uhr

Samstag          09.02.2019        zusätzlich    von     10-12 Uhr

Montag            11.02.2019        8-12        und        13-16 Uhr

Dienstag          12.02.2019        8-12        und        13-16 Uhr

Mittwoch          13.02.2019        8-12        und        13-16 Uhr

Die Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern vom 13.11.2018 nach Art. 65 Landeswahlgesetz, die u. a. den Gegenstand des Volksbegehrens enthält, liegt während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Markt Wald aus. Siehe auch die amtlichen Bekanntmachungen an den Anschlagtafeln.                                                                       Ihr Wahlamt

Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ Bekanntmachung Über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Eintragungsscheinen für das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“

Das Wählerverzeichnis für das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“  der Marktgemeinde Markt Wald wird am Freitag 11.01.2019, Montag, 14.01.2019 und Dienstag 15.01.2019 während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Markt Wald für Stimmberechtigte zur Einsicht bereit gehalten. Weiteres dazu ersehen Sie an den amtlichen Bekanntmachungen an den Anschlagtafeln.

Ihr Wahlamt

Christoph-Scheiner-Grundschule ist LEW Partnerschule im Schuljahr 2018/2019

Hurra! Wir sind 3malE-Partnerschule!

Die Christoph-Scheiner-Grundschule ist in diesem Schuljahr Partnerschule der LEW-Bildungsinitiative „3malE – Bildung mit Energie“.

Außerdem dürfen die Kinder der 3. Klasse im Februar 2019 die „Kinderuni“ Augsburg, durch die LEW gesponsert, besuchen.

„3malE – Bildung mit Energie“ ist die Bildungsinitiative der Lechwerke AG. Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ greift 3malE unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums handlungs- und projektorientiert interessante Fragen rund um die Zukunftsthemen Energie und Energieeffizienz, Umwelt und Bildung auf. 3malE bietet Kindergärten, Schulen und Hochschulen Projekte, Fortbildungsangebote und Materialien zum Thema Energie sowie zu gesellschaftlichen und ökologischen Fragestellungen. Die bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer ist Schirmherrin für das KITA-Entdecker-Programm von 3malE. Als Kontakt- und Kommunikationsplattform fördert die LEW-Bildungsinitiative seit 2005 die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Bildungsteilnehmern.

Infos „3malE – Bildung mit Energie“ (klicken Sie hier)

 

Schutz der Wasserleitungen vor Frost

Mit Beginn der kalten Jahreszeit müssen vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Wasserversorgungsanlagen vor Frostschäden getroffen werden. Wasserleitungen sowie Armaturen und Wasserzähler in Schächten und frostgefährdeten Räumen sind mit Wärme isolierenden Stoffen wie Dämmmatten, Stoffresten usw. zu umwickeln. Bei Wasserzählern in Gebäuden ist darauf zu achten, dass die Räume vor eindringender Kälte geschützt und frostfrei gehalten werden. Wird in einer Leitung den Winter über kein Wasser benötigt, z.B. für ein Gartengrundstück, so ist die Leitung zu entleeren. Sollten trotz der Schutzmaßnahmen Wasser-Hausanschlussleitungen einfrieren, so bitten wir die Gemeindeverwaltung zu benachrichtigen, damit das fachgerechte Auftauen veranlasst werden kann. Für Frostschäden, die Infolge von Nichtbeachtung der erforderlichen Schutzmaßnahmen eintreten, haftet der Wasserabnehmer. Wir bitten um Beachtung.