Quartalszahlungen

Am 15.05.2022 werden die Grundsteuer A + B und die Gewerbesteuer-Vorauszahlung zur Zahlung fällig. Bei Vorliegen einer Abbuchungsermächtigung (Lastschriftmandat) wird das Konto wie bisher belastet. Andernfalls bitten wir, die fälligen Beträge zu überweisen.

Bitte beachten: Die Abfallentsorgungsgebühren werden ab sofort beim Landkreis Unterallgäu fällig. Falls Sie dem Landkreis kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, ist die Gebühr zum 15.05.2022 an den Landkreis Unterallgäu zu überweisen.

Blutspendedienst des Bayerischen roten Kreuzes

Ab sofort entfällt die 3G-Regelung auf allen Blutspendeterminen der DRK/BRK Blutspendedienste. Die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (mindestens OP-Maske) besteht jedoch weiterhin.

Spenderinnen und Spender können nach einer durchgemachten Corona-Infektion 4 Wochen nach Genesung wieder zur Spende zugelassen werden. Alle diesbezüglichen Informationen und aktuellen Regelung sind hier zusammengefasst: www.blutspendedienst.com/coronavirus.

Der nächste geplante Blutspendetermin ist am Mittwoch, den 25.05. von 16:30 – 20:00 Uhr in Kirchheim, Mittelschule (www.blutspendedienst.com/kirchheim). Eine entsprechende Reservierung im Vorfeld ist erforderlich.

Zensus 2022

2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

Eines vorneweg: “Es gibt keinen Besuch durch Erhebungsbeauftragte ohne schriftliche Terminankündigung”.

In Bayern sollen 2,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger persönlich befragt werden. Dafür sind 20.000 ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte vorgesehen. Der überwiegende Teil aller Daten wird aus Datenbeständen der Meldebehörden zum Stichtag 15. Mai 2022 erhoben. Die Ergebnisse des Zensus will das Landesamt für Statistik im November 2023 vorstellen. Nähere Infos finden Sie auch unter www.zensus2022.de

Produktionszeiten von Ausweisdokumenten

Aufgrund des gestiegenen Bedarfs und eines erhöhten Bestell- und Antragsaufkommens von elektronischen Ausweisdokumenten bei der Bundesdruckerei kann es zu Produktionsverzögerungen von Personalausweisen und Reisepässen kommen. Wir möchten Sie bitten Ihre Ausweisdokumente zu kontrollieren und frühzeitig zu beantragen und danken im Voraus für Ihr Verständnis.

Ihr Einwohnermeldeamt

Mülltonnen bis 6 Uhr bereitstellen

Am Tag der Müllabfuhr müssen die Restmüll-, Biomüll- und Altpapiertonnen bis spätestens 6 Uhr morgens an der Straße bereitstehen. Darauf weist die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu hin. Diese Uhrzeit gelte auch, wenn die Mülltonnen normalerweise erst am Vormittag oder am Nachmittag geleert werden. Denn die Leerungszeit könne sich ändern – beispielsweise aufgrund von Witterung, Verkehrslage oder Tourenumstellungen wie jetzt zum Jahresbeginn. Tonnen, die zum Zeitpunkt der Leerung nicht bereitgestellt waren, werden nicht nachträglich geleert. Alle Abfuhrtermine sind im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfuhrkalender oder in der kostenlosen Unterallgäu-App zu finden.

Landkreis-Aktion „Check Dein Haus“ gestartet: Jetzt für kostenlosen Gebäude-Check bewerben

Der Landkreis Unterallgäu hat zusammen mit dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) die mehrjährig angelegte Beratungsaktion „Check Dein Haus“ gestartet. Wesentlicher Bestandteil der Aktion sind kostenlose neutrale rund zweistündige Gebäude-Checks beim Bürger daheim. Hierbei beurteilt ein qualifizierter Energieberater den Strom- und Wärmeverbrauch, die Gebäudehülle und die Heizungsanlage. Er gibt Tipps zu Einspar- und Sanierungsmaßnahmen und erläutert, ob Fördermöglichkeiten bestehen und ob der Einsatz erneuerbarer Energien für den Kunden interessant wäre. Bürgerinnen und Bürger mit einem Haus in Markt Wald können sich direkt bei eza! für eine kostenlose Beratung bewerben, telefonisch unter (08 31) 96 02 86 74 oder per E-Mail an anmeldung@eza-allgaeu.de. Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2022. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.unterallgaeu.de/waermeoffensive