Nächste öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates

Am Dienstag, den 29.09.2020, findet um 19.30 Uhr im Adlersaal, Hauptstr. 56 in Markt Wald statt.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Grundsatzdiskussion und Beschluss über die Behandlung von Anträgen von Fotovoltaikfreiflächenanlagen
  3. Bauantrag auf Neubau eines Carports, Fl.Nr.640, Gem. Oberneufnach
  4. Bauantrag auf Neubau Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Fl.Nr.995/4, Gem. Markt Wald (Genehmigungsfreistellungsverfahren)
  5. Bauantrag Anbau Außentreppe an best. Wohnhaus, Anbau Carport an best. Garage, Flur-Nr. 83/2, Gemarkung Markt Wald
  6. Bauvoranfrage und Abrissanzeige, landw. Gebäude und Neubau eines Mehrfamilienhauses, Fl.Nr.88, Gem. Markt Wald
  7. Antrag auf isolierte Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans, Bau einer Gartenhütte, Flur-Nr. 995, Gem. Markt Wald
  8. Antrag auf einen verkehrsberuhigten Bereich in der „Feldlestraße“
  9. Antrag auf eine „Tempo 30 Zone“ in der „Alten Bahnhofstraße“
  10. Bekanntgabe, sowie die Beauftragung des Rechnungsprüfungsausschusses zur Prüfung der Jahresrechnung 2019 der Marktgemeinde Markt Wald
  11. Sonstiges

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Rattenbekämpfung

Die nächste Rattenbekämpfung findet am Montag, den 12.10.20, statt. Meldungen über Auftreten von Ungeziefer bitte bis zu diesem Termin in der Gemeindeverwaltung abgeben.

Einbeziehungssatzung Markt Wald „Sohlerweg“ Aufstellungsbeschluss und Bürgerbeteiligung

Ergänzend zur formellen Bekanntmachung per Aushang möchten wir auf Folgendes hinweisen:

Der Marktgemeinderat hat in der Sitzung vom 21.07.2020 die Aufstellung der Einbeziehungssatzung für die Fläche des Grundstückes Fl.Nr 614 der Gemarkung Markt Wald beschlossen. Der Entwurf der Einbeziehungssatzung liegt vom 04.09.2020 bis zum 05.10.2020 in der Gemeindeverwaltung, Hauptstr. 61, aus. Dabei kann jedermann Einblick in die Planunterlagen nehmen und Anregungen und Bedenken vorbringen.

Vlies für Masken/Mundschutze

Wir haben aktuell noch jede Menge Vlies zum Selbernähen der Mundschutze. Wer sich oder seiner Familie eine geeignete Bedeckung nähen möchte, kann gerne in der Gemeinde Vlies abholen. Einweg- und Stoffmundschutze sind nicht mehr vorrätig. Wir versorgen Sie solange der Vorrat reicht.