An- oder Ummeldungen der Wohnsitze

Wenn Sie eine neue Wohnung bezogen haben, kann die An- oder Ummeldung schriftlich erfolgen. Dazu sind das ausgefüllte Formular, die Wohnungsgeberbestätigung (bei Mieter), eine Kopie des Personalausweises und evtl. weitere Unterlagen in Kopie zu übermitteln. Die Meldebestätigung würden wir Ihnen dann zustellen. Sie können sich telefonisch unter der Nummer 08262/96925-0 oder per E-Mail unter info@marktwald.de zur Anforderung der Unterlagen bei uns melden.

Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen

Aufgrund der gegenwärtigen Situation rund um das Corona-Virus haben wir den Publikumsverkehr insofern eingestellt, dass persönliche Vorsprachen nur mit Terminvereinbarungen stattfinden. Sollte ihr alter Personalausweis in den nächsten Wochen ablaufen, weist das Bundeministerium des Innern darauf hin, dass Sie der Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachkommen können.

Gartenabfälle werden zum letzten Mal abgeholt

Am Montag, den 20.04.2020 ab 08.00 Uhr werden zum letzten Mal Gartenabfälle gesammelt. Danach wird das Angebot eingestellt und Gartenabfälle müssen selbst entsorgt werden. Das Grüngut kann an den sieben Kompostierungsanlagen im Landkreis und an Wertstoffhöfen mit Grüngutcontainer angeliefert werden. Alternativ können Gartenabfälle auch auf dem eigenen Grundstück kompostiert werden.

Um den Sammlern die Arbeit zu erleichtern, bittet die Abfallwirtschaftsberatung, folgendes zu beachten:

  • Gartenabfälle mit natürlichem, starkem Bindfaden (Spagat, Paketschnur) bündeln. Kunststoff-Stricke dürfen nicht verwendet werden.
  • Darauf achten, dass die Bündel nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen.
  • Der Durchmesser von Ästen und Stämmen darf höchstens 15 Zentimeter betragen.
  • Die gebündelten Äste dürfen nicht länger als 1,50 Meter sein, da sie ansonsten nicht in die Schüttung des Fahrzeuges passen.
  • Springsäcke, Plastiksäcke, Metallwannen und Schubkarren sind für die Bereitstellung nicht geeignet und werden nicht entleert.
  • Kunststoffwannen dürfen sich nach oben nicht verengen und ein Volumen von 60 Litern nicht überschreiten.
  • Einen leicht zugänglichen Sammelplatz an der Straße suchen, an dem niemand behindert wird.
  • Mitgenommen werden je Haushalt bis zu zwei Kubikmeter Gartenabfälle.

Info: Bei Fragen kann man sich an die Firma Dorr GmbH & Co.KG unter Telefon (0831) 59117-11 oder an die Abfallwirt-schaftsberatung des Landkreises unter Telefon (08261) 995-367 oder -467 wenden. Die Abfuhrtermine sowie Informationen zur Entsorgung von Gartenabfällen sind auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall und in der Unterallgäu-App zu finden.

Wertstoffhöfe, Kompostanlagen und Umladestation ab sofort geschlossen – Müllabfuhr kommt weiterhin

Wegen der landesweiten Ausgangsbeschränkungen sind die Wertstoffhöfe und Kompostanlagen des Landkreises Unterallgäu sowie die Umladestation Breitenbrunn ab sofort bis auf Weiteres geschlossen.

Die Abfälle des täglichen Bedarfs können weiterhin über die Mülltonnen entsorgt werden. Die Müllabfuhr leert weiterhin Rest- und Biomüllgefäße sowie die Altpapiertonne und die Gelbe Tonne.

Für Gewerbetreibende bleibt die Umladestation Breitenbrunn in dringenden Fällen, die nicht verschoben werden können, geöffnet. Privathaushalte dürfen dort keine Wertstoffe oder Abfälle anliefern.

Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung gerne Auskunft unter Telefon (08261) 995 -367 oder -467. Informationen findet man auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall

Mehrfachantrag 2020 – online oder telefonisch

Zum Beginn der Saison für die Mehrfachantragstellung weist das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Mindelheim darauf hin, dass Landwirte ihre Mehrfachanträge grundsätzlich elektronisch über das Internet im iBalis unter www.ibalis.bayern.de stellen müssen. Hier können auch alle erforderlichen Anlagen und Informationen aufgerufen werden.

Wegen der steigenden Zahl von Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, rät die Landwirtschaftsverwaltung den Landwirten eindringlich, bei der Antragstellung weitestgehend die Möglichkeiten des Online-Verfahrens über das Serviceportal iBALIS (www.ibalis.bayern.de) zu nutzen.

Bei Unklarheiten stehen die Online-Hilfen zur Verfügung.

Eine telefonische Beratung ist unter der Hotline-Nummer 08261-991956 am AELF Mindelheim eingerichtet. Fragen können telefonisch über diese Hotline-Nummer abgeklärt werden.

Mehrfachantragsteller sollen bei Bedarf die ihnen in einem persönlichen Anschreiben mitgeteilten Termine in Form einer telefonischen Beratung unbedingt einhalten.

Eine persönliche Vorsprache am AELF ist nur in dringenden Fällen erforderlich und sollte telefonisch über die Hotline abgesprochen werden. Achtung: persönliche Beratungstermine des AELF sind dieses Jahr nur noch am Dienstort in Mindelheim, Hallstattstrasse 1 möglich.

Bei Bedarf wirken wie in den Vorjahren Dienstleister mit wie z.B. der Bayerische Bauernverband Unterallgäu und die beiden die Maschinenringe Unterallgäu und Allgäu-Schwaben.

Ergebnis der Gemeinderatswahl Markt Wald

Was die Wahlbeteiligung angeht, haben wir in Markt Wald ein hervorragendes Ergebnis erzielt:

Die Zahl der Stimmberechtigten: 1797

Die Zahl der Personen, die gewühlt haben: 1343

Die Zahl der insgesamt abgegebenen gürltigen stimmen: 33144

Die Zahl der insgesamt abgegebenen ungültigen Stimmzettel: 30

Insgesamt sind 14 Gemeinderatssitze zu vergeben.

 

Auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallen folgende Stimmenzahlen und Sitze:

Ordnungszahl Name des Wahlvorschlagsträgers (Kennwort) Gesamtzahl der gültigen Stimmen Anzahl der Sitze
01 Christlich Soziale Union und Parteilose Bürger (CSU und Parteilose Bürger) 15373 7
02 Bündnis 90 / Die Grünen und Naturnahe Bürgergemeinschaft (Grüne und Naturnahe Bürgergemeinschaft 4306 2
03 Freie Wähler Markt Wald e. V. (FW Markt Wald e. V.) 10556 4
04 Junge Wähler Union (JWU) 2909 1

 

________________________________________

Wahlvorschlag Nr. 01 CSU und Parteilose Bürger

__________________________________________________

Wahlvorschlag Nr. 02 Grüne und Naturnahe Bürgergemeinschaft

__________________________________________________

Wahlvorschlag Nr. 07 FW Markt Wald e.V.

__________________________________________________

Wahlvorschlag Nr. 08 JWU

Das Wahlergebnis wurde mit der Wahlausschusssitzung vom Dienstag 17.03.2020 endgültig festgestellt.

 

Der Wahlleiter

ACHTUNG Bekanntmachung zur Stichwahl am 29.03.2020

Am Sonntag, den 29.März 2020 findet die für die Kandidaten des Landrats die Stichwahl statt.

Aus infektionsschutzrechtlichen Gründen wird die Stichwahl ausschließlich als Briefwahl durchgeführt.

Hierzu werden allen Wahlberechtigten Wahlscheine und Briefwahlunterlagen auch ohne Antrag zugesendet.

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen dann spätestens bis Sonntag, 29. März 2020 um 18 Uhr in der Gemeindeverwaltung, Hauptstr. 61, 86865 Markt Wald abgegeben werden.

Näheres dazu erfahren Sie an den örtlichen Anschlagtafeln.

Der Wahlleiter