In der Zeit vom 1. Juli 2022 bis spätestens 31. Oktober 2022 müssen Grundstückseigentümer/-innen die Erklärungen an das Finanzamt übermitteln. Es gibt folgende Übermittlungsmöglichkeiten:

 

Elektronisch: Über ELSTER – Ihr Online-Finanzamt unter www.elster.de – können Sie die Erklärung online abgeben. Sofern Sie noch kein Benutzerkonto bei ELSTER haben, können Sie sich bereits jetzt registrieren.

 

Am PC im pdf-Format: Die Vordrucke zum Ausfüllen am PC sind jetzt auf www.grundsteuer.bayern.de freigeschaltet. Diese Vordrucke können ausgedruckt, anschließend unterschrieben und an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Sie dürfen nicht handschriftlich ausgefüllt werden.

 

Handschriftlich: Sofern Sie ihre Erklärungen handschriftlich ausfüllen wollen, können sie die Papiervordrucke verwenden, die Anfang Juli 2022 in den Finanzämtern sowie der Gemeindeverwaltung zu Verfügung gestellt werden.

Sobald wir die Papiervordrucke vom Finanzamt erhalten haben, werden wir Sie darüber im Gemeindeblatt informieren. Bitte sehen Sie deshalb von vorzeitigen Anfragen ab.

Fernmündliche Bestellungen von Erklärungsvordrucken durch die Informations-Hotline zur Bayerischen Grundsteuer (erreichbar unter der Telefonnummer: 089 / 30 70 00 77) sind ebenso möglich.

 

 

Weitere Informationen gibt es unter www.marktwald.de,  www.grundsteuer.bayern.de, und über die Aushänge an den gemeindlichen Anschlagtafeln. Selbstverständlich kann die Grundsteuererklärung auch durch Ihre steuerliche Vertretung abgegeben werden.