Gemäß § 27 Abs.3 Grundsteuergesetz vom 07.08.1973 wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2018 – vorbehaltlich anderslautender, schriftlicher Grundsteuerbescheide 2018 – in gleicher Höhe wie im Kalenderjahr 2017 festgesetzt. Dies bedeutet, dass im Kalenderjahr 2018 die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten ist. Für die Steuerschuldner treten mit dem heutigen Tag durch diese öffentliche Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen heute ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

Bitte beachten Sie die amtliche Bekanntmachung an den Anschlagtafeln der Ortsteile.