Seit fast zehn Jahren gibt es das seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises Unterallgäu. Nun soll es überarbeitet und fortgeschrieben werden. Deshalb werden in den kommenden Wochen stichprobenartig Bürgerinnen und Bürger über 55 Jahre befragt – insgesamt 3500 Menschen im gesamten Landkreis. Auch in unserer Gemeinde werden zufällig ausgewählte Personen einen Fragebogen erhalten. In diesem geht es unter anderem um die Frage, wie sich die Unterallgäuer das Altwerden vorstellen und welche Angebote nötig sind, damit ältere Menschen auch mit Hilfe- und Unterstützungsbedarf möglichst lange im eigenen Zuhause beziehungsweise in der eigenen Gemeinde leben können. Wir bitten Sie, die Erhebung zu unterstützen und den Fragebogen auszufüllen und im Freiumschlag wieder an das Landratsamt Unterallgäu zurückzusenden. Die Befragung ist anonym, der Fragebogen hat insgesamt zwölf Seiten und benötigt etwa 20 Minuten Zeit. Nur wenn viele Fragebögen zurückgeschickt werden, ist das Ergebnis wirklich aussagekräftig.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Mitwirkung.